... Impressum + Datenschutz
Ense Press - zwischen Ruhr und Möhnesee ... an der Haar ... verteilt
... Aktuelle Ausgabe
... Newsmeldungen
... Deadline Annoncen und ... > > Erscheinungstermine
... Preisliste u. Bestellschein
... Kontakt, Impressum
... Heimatgeschichte
... Künstler
... Vereine
... Regionale Wirtschaft
... Medizinische Notdienste
... ense-press by haase-druck
... Impressum + Datenschutz
... Heimatverein Ense-Bremen
... Heimatverein Möhnesee
ense-press - ... zwischen Ruhr und Möhne ... an der Haar notiert ...
Spiel-und Sportverein Günne
75 Jahre Spiel- und Sportverein Günne
1926 e.V.
Der Spiel- und Sportverein Günne e.V. blickt in diesem Jahr auf 75 Jahre Vereinsgeschichte zurück. Dieser Anlaß wird am Wochenende, 24.08.2001 – 26.08.2001, gebührend gefeiert. Neben den zahlreichen sportlichen Aktivitäten an allen drei Festtagen (Freundschaftsspiele der Günner Junioren, ein Spiel der B-Jugend des BVB Borussia Dortmund und ein Match ehemaliger Spieler und Trainer) steht der „Grün-Weiße“ Abend am 25.08.2001 ab 19.00 Uhr in der Günner Schützenhalle als gesellschaftlicher Höhepunkt im Mittelpunkt.

Der inzwischen 630 Mitglieder große Verein war und ist stets darauf bedacht, der heimischen Bevölkerung ein interessantes, den Bedürfnissen entsprechendes Sportangebot zu bieten. Verfolgt man die Vereinsgeschichte von 1926 bis heute, so ist festzustellen, dass alle Verantwortlichen des SuS Günne es verstanden haben, den Verein mit großem persönlichen Einsatz durch ein nicht immer ruhiges sportliches und finanzielles Fahrwasser zu lenken.

Hier einige Auszüge aus der Vereinsgeschichte:

Zusammen mit dem damaligen Lehrer von Günne, Josef Deppe, der den Verein bis zur 1. Hauptversammlung kommissarisch leitete, gründete Johannes Behrens am 12.11.1926 eine Fußballabteilung und am 02.12.1926 eine Turnabteilung. Aus diesen beiden Abteilungen entstand der Spiel- und Sportverein (SuS) Günne.
Sportverein
Die Namen der ersten aktiven und passiven Mitglieder sind nicht mehr vollzählig zu ermitteln, da viele Akten in den Wirren der Kriegsjahre und der Möhnekatastrophe verloren gingen. Nach mündlicher Überlieferung setzte sich der erste Vorstand wie folgt zusammen:
Präses Pfarrer Schulte
1. Vorsitzender kommissarisch bis zur 1. Hauptversammlung Lehrer Josef Deppe, Günne anschließend Johannes Behrens, Brüningsen
2. Vorsitzender Eberhard Heimann, Brüningsen
Kassenwart Otto Humpert, Brüningsen
Schriftführer Johannes Behrens, Brüningsen

Zu den ersten aktiven Mitgliedern zählten unter anderem: Arthur Belke, Emil Belke Albert Alteköster, Anton Nettelhoff, Hermann Vorwerk, Eberhard Wilmes, Philip Michel, August Rahmann und Adolf Wilmes,.

Einer Organisation gehörte der Verein vorerst nicht an. Gespielt wurde jeweils nach Vereinbarung gegen Mannschaften aus der engeren Umgebung. Als Sportplatz diente ein von der Hudegemeinschaft unentgeltlich überlassenes Gelände gegenüber dem heutigen Abenteuerspielplatz. Die Gastwirtschaften Adolf Nölle und Eberhard Wierleuker waren die ersten Vereinslokale; von 1949 bis 2000 war es die Gaststätte Heitger.

Das erste Spiel wurde am 02.12.1926 gegen die D.J.K. Höingen ausgetragen. Der Berichterstatter aus Höingen schrieb am 10.12.1926 in der Tageszeitung „Freimütige an der Haar“ u. a. „...trotz der ziemlich guten und spielstarken Günner Mannschaft, die erst vor kurzem ins Leben gerufen ist, konnten die Höinger doch einen 4:0 Sieg für sich buchen. Hoffentlich kann man die Günner Mannschaft demnächst als einen beachtenswerten Gegner ansprechen“.

Der „Beobachter an der Haar“ vermerkte am 14.12.1926: „Am Sonntag weilte der Sportverein D.J.K. Hewingsen in Günne zum Austrag eines Wettspieles. Das Spiel war auf beiden Seiten scharf und endete 0:0“. Überliefert wurde ferner, dass Pastor Schulte der Fußballmannschaft das Geld für die ersten Trikots vorstreckte bzw. die Hälfte stiftete und die zweite Hälfte sollte von den Spielern in kleinen Raten zurückgezahlt werden – Aber auch die zweite Hälfte blieb beim Präses hängen.

Schon damals war das Interessse am Fußballsport in Günne sehr groß, denn am 19.12.1926 bestand neben zwei aktiven Seniorenmannschaften bereits eine Jugendmannschaft. Um zu einem geordneten Spielbetrieb zu kommen, schloß man sich am 15.10.1931 der D.J.K. (Deutsche Jugend Kraft) an. Die Auflösung der gesamten D.J.K. im Jahre 1934 schränkte den organisierten Spielbetrieb wieder ein. Trotzdem ist der Sportbetrieb in der Verbotszeit nicht zum Erliegen gekommen. Während des Krieges und in den nächsten Jahren ruhte die sportliche Betätigung. Aber schon am 10.07.1947 trafen sich die Mitglieder zu einer Versammlung, Sodann wurden die sportlichen Aktivitäten wieder aufgenommen und die 1. Mannschaft wurde der

2. Kreisklasse Soest zugeteilt. Der Initiative des damaligen Vorsitzenden Albert Alteköster (1951 – 1961) ist vor allem der Bau des neuen Sportplatzes „Möhnetalsperre“ zu verdanken. Gefördert durch öffentliche Mittel und in enger Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung sowie mit dem Bürgermeister Belke konnte das neue Sportgelände errichtet und am 01.08.1959 seinen Bestimmungen übergeben werden.

In den Jahren 1961 bis 1964 wurde das Sportgelände durch Eigenleistungen des SuS und mit Unterstützung der Gemeinde weiter ausgebaut. Es entstanden Umkleideräume, eine Wohnung, das Schwimmbecken, ein Kinderspielplatz sowie ein Parkplatz. Der Sportplatz erhielt eine Trainingsbeleuchtung, welche 1981 durch die heutige Flutlichtanlage ersetzt wurde. 1976 wurde der Trainingsplatz angelegt, der später vergrößert und auch mit einer Flutlichtanlage versehen wurde. In den Folgejahren wurden durch Eigenleistungen eine Vielzahl weiterer Modernisierungen und Veränderungen am und um das Sportgelände vorgenommen.

Mit der Gründung der Tennisabteilung im Jahre 1975 vollzog der SuS Günne den ersten Schritt zu einem Mehrsparten-Verein. Auf Grund der ständig ansteigenden Mitgliederzahlen gingen die Gymnastikabteilung und die Jugendabteilung in den Folgejahren den gleichen Weg. Zu einem festen Bestandteil des Sportangebotes gehört seit 1984 ebenfalls eine ehrgeizige Volleyballgruppe.

Am 05.07.1997 war es endlich soweit. Nach mehrjähriger Planungszeit konnte mit den Ausschachtungsarbeiten zur Errichtung des Sportheimes begonnen werden. Einhergehend mit dieser Baumaßnahme wurden auch die sanitären Anlagen und die Heizungsanlage erneuert sowie die Außenanlagen hergerichtet. Mit der Anbindung der Gebäude an das Erdgasnetz fanden die gesamten Maßnahmen nach ca. 12 Jahren Bauzeit ihren Abschluss. Zurückblickend kann man feststellen, dass durch die Errichtung des Sportheimes das Vereinsleben im SuS Günne erheblich bereichert wurde.

Der SuS Günne wird seine Aktivitäten in der gezeigten Form weiter fortsetzen, um den sportlichen und gesellschaftlichen Interessen aller Mitbürger gerecht zu werden.

SuS Günne e.V.

Wolfgang Eilermann
ense-press by haase-druck
Peter Haase
Rauschenberg 82
59469 Ense-Bremen
Tel.: +49 2938 573
E-Mail: info@ense-press.de

ense-press-PDF zum Blättern,
die aktuelle Ausgabe, Heft 150:
19.10.2017
Raum für Alle(s) & Repair Café Ense-Niederense
Möbel & Mehr e. V. Ense-Niederense
Seniorenforum Wickede (Ruhr)
Heimatverein Ense-Bremen: Tag der offenen Tür 10. Sept. 2016
Waldlabor e. V.
Eine-Welt-Gruppe Günne
40 Jahre Heimatverein Ense-Bremen
Flüchtlinge werden Nachbarn
LEADER | Börde trifft Ruhr
Flüchtlinge werden Nachbarn
Eine-Welt-Kreis Ense
Enser KünstlerTreff 2008
Die Filous vom TuS Niederense 1911 e.V.
Enser Warenkorb e. V.
Künstlertreff Ense 2008
Initiativkreis Ense: neuer Vorsitzender Ralf Hettwer
Förderkreis Ense-Eleu e.V.
Das EnseMobil
Enser Warenkorb e. V.
Initiativkreis Ense e. V.
50 Jahre SSC Höingen
Freiwilligen Agentur Ense
Enser Warenkorb e. V.
SV Lüttringen 100 Jahre
TuS Niederense 100 Jahre
MGV-Harmonie | Krippe in St. Lambertus
MGV Liederkranz Höingen
Förderverein KiGa St. Bernhard
Feuerwehr Ense-Bremen
Seelenpflaster e.V.
Senioren Union Möhnesee
NaturFreunde Möhnesee
Trägerverein Liz Möhnesee e.V.
60 Jahre Musikverein Niederense
Feuerwehr Ense-Bremen in der Rhön
Missionsgemeinschaft Günne
Enser Waldläufer
100 Jahre Musikverein Höingen
Freie Ritterschaft von Ense
Eine Welt Laden Ense
CaJiE vor dem Aus?
Vereinigung ehem. Soldaten
Initiativkreis Ense
Änne-Feiler-Gruppe Ense
Marktfrauen Körbecke
Senioren-Orchester Krs. Soest
Eine-Welt-Kreis
Mädchenfussball in Höingen
Mädchenmannschaft
TuS Ense-Bremen
St. Antonius Günne
VGS Möhnesee
Imkerverein Günne u. Umgeb.
Die Filous vom TuS Niederense
Missionskreis St. Lambertus, Ense
SFW 1963 Waltringen
Schützenfest Höingen
Kaninchenzuchtver. Waltringen
Möhnemarkt in Niederense
Concordia, Niederense
Sturmvogel Ense-Bremen
Volkstrauertag
Heimatverein Ense-Bremen
Theatergruppe Bilme
Sportverein Günne
Initiativ-Kreis-Ense
Musikzug Ense-Bremen
Feuerwehr Ense-Bremen
Senioren Union Möhnesee
Aktuelle News ense-press >>
Raum für Alle(s) & Repair Café Ense-Niederense
Möbel & Mehr e. V. Ense-Niederense
Seniorenforum Wickede (Ruhr)
Heimatverein Ense-Bremen: Tag der offenen Tür 10. Sept. 2016
Waldlabor e. V.
Eine-Welt-Gruppe Günne
40 Jahre Heimatverein Ense-Bremen
Flüchtlinge werden Nachbarn
LEADER | Börde trifft Ruhr
Flüchtlinge werden Nachbarn
Eine-Welt-Kreis Ense
Enser KünstlerTreff 2008
Die Filous vom TuS Niederense 1911 e.V.
Enser Warenkorb e. V.
Künstlertreff Ense 2008
Initiativkreis Ense: neuer Vorsitzender Ralf Hettwer
Förderkreis Ense-Eleu e.V.
Das EnseMobil
Enser Warenkorb e. V.
Initiativkreis Ense e. V.
50 Jahre SSC Höingen
Freiwilligen Agentur Ense
Enser Warenkorb e. V.
SV Lüttringen 100 Jahre
TuS Niederense 100 Jahre
MGV-Harmonie | Krippe in St. Lambertus
MGV Liederkranz Höingen
Förderverein KiGa St. Bernhard
Feuerwehr Ense-Bremen
Seelenpflaster e.V.
Senioren Union Möhnesee
NaturFreunde Möhnesee
Trägerverein Liz Möhnesee e.V.
60 Jahre Musikverein Niederense
Feuerwehr Ense-Bremen in der Rhön
Missionsgemeinschaft Günne
Enser Waldläufer
100 Jahre Musikverein Höingen
Freie Ritterschaft von Ense
Eine Welt Laden Ense
CaJiE vor dem Aus?
Vereinigung ehem. Soldaten
Initiativkreis Ense
Änne-Feiler-Gruppe Ense
Marktfrauen Körbecke
Senioren-Orchester Krs. Soest
Eine-Welt-Kreis
Mädchenfussball in Höingen
Mädchenmannschaft
TuS Ense-Bremen
St. Antonius Günne
VGS Möhnesee
Imkerverein Günne u. Umgeb.
Die Filous vom TuS Niederense
Missionskreis St. Lambertus, Ense
SFW 1963 Waltringen
Schützenfest Höingen
Kaninchenzuchtver. Waltringen
Möhnemarkt in Niederense
Concordia, Niederense
Sturmvogel Ense-Bremen
Volkstrauertag
Heimatverein Ense-Bremen
Theatergruppe Bilme
Sportverein Günne
Initiativ-Kreis-Ense
Musikzug Ense-Bremen
Feuerwehr Ense-Bremen
Senioren Union Möhnesee

CMS by KLEMANNdesign.biz