... Impressum + Datenschutz
Ense Press - zwischen Ruhr und Möhnesee ... an der Haar ... verteilt
... Aktuelle Ausgabe
... Newsmeldungen
... Deadline Annoncen und ... > > Erscheinungstermine
... Preisliste u. Bestellschein
... Kontakt, Impressum
... Heimatgeschichte
... Künstler
... Vereine
... Regionale Wirtschaft
... Medizinische Notdienste
... ense-press by haase-druck
... Impressum + Datenschutz
... Heimatverein Ense-Bremen
... Heimatverein Möhnesee
ense-press - ... zwischen Ruhr und Möhne ... an der Haar notiert ...
Regionale Wirtschaft: Franz Suermann Getränke GmbH der Tradition verbunden







Enser Firma stellt sich vor:
Franz Suermann Getränke GmbH
der Tradition verbunden










von Alois Franz
Pfingsten 2008 neue 800 Quadratmeter große Getränkehalle
mit einem Tag der offenen Tür eingeweiht.
Ense-Volbringen. Seit dem 19. Jahrhundert wird der Name Suermann in Volbringen mit der Vermarktung von Getränken in Zusammenhang gebracht, insbesondere mit dem Handel von kühlen Gerstensäften, d. h. mit dem Verkauf von Bier. Bereits Franz Bernhard Suermann, der Urgroßvater des jetzigen Inhabers Elmar Suermann, baute und eröffnete 1896 eine der ersten Gastwirtschaften in der Gemarkung der heutigen
 
Gemeinde Ense. Mit der Errichtung der Ruhr-Lippe-Eisenbahn (RLE) 1897/98 war die Gastwirtschaft Suermann sogar Haltestelle für Volbringen mit Fahrkartenverkauf und Stückgutbahnhof. Der erste Personenzug hielt hier vormittags am 30. April 1898 anlässlich der Eröffnungsfahrt von Neheim nach Soest und von da an täglich bis zur Einstellung des Fahrbetriebs im Jahr 1954.
Segnung des Betriebsgebäudes durch Pastor Josef Dohmann im Beisein des stellvertr. Bürgermeisters Stephan Veit (links im Bild) und des Firmenchefs Elmar Suermann (rechts im Bild)
Party zum Tag der offenen Tür. Die Suermanns luden ein und das ganze Dorf feierte mit.
Am 1. Mai 1950 gründeten die Brüder Franz und Theo Suermann einen Festzeltverleih. Dieser Service ist 1952 um ein Transportunternehmen ergänzt worden. Tagsüber belieferten zwei Lkws mit Allradantrieb Baustellen und nachts transportierten sie Festzelte zu den Standorten, so u. a. zum Maifeiertag auf die Gänseföhde nach Werl oder auch zu Pfingsten 1952 zum zweitägigen Einweihungsfest des neuen Niederenser Sportplatzes in Himmelpforten auf dem Gelände des ehem. Zisterzienser Klosters. Die freitragenden Zelte hatten Größen bis 1.100 Quadratmetern und boten bis zu 1.000 Gästen Platz. Beim Auf- und Abbau halfen Männer aus den Dörfern des heutigen Enser Ostens.
Nach 1957 führte Franz Suermann die Geschäfte als alleiniger Gesellschafter weiter und gründete 1959 einen Bierverlag als Direktabnehmer der Dortmunder Aktien Brauerei (DAB) deren Biere bereits seit 1920 in der Gastwirtschaft schon zu Zeiten seines Vaters (Vornamen ebenfalls Franz) zu bekommen waren. Später kamen die Warsteiner Brauerei und König Pilsener, gefolgt von Veltins, als Direktlieferer hinzu. Die Erfolge des Bierverlags blieben nicht aus, so dass Franz Suermann die Bereiche Transportgeschäft und Zeltverleih 1961 abgab.

Lange Jahre lagerte Suermann seine Getränke in einem Raum direkt hinter der Theke seiner Gastwirtschaft und in einem kleinen Kühlraum der Oberenser Schützenhalle bis er noch im Alter von 70 Jahren 1989 eine Getränkehalle mit 300 Quadratmetern Größe zuzüglich Kühlhaus und Büro an der Volbringer Durchgangsstraße „Lanner 5“ realisierte.
Seit dem 1. Januar 1994 ist der Getränkehandel eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die aus Tradition den Namen „Franz Suermann GmbH“ führt. Alleiniger geschäftsführender Gesellschafter ist seit dem 1. Januar 1997 Elmar Suermann.
In den vergangenen zehn Jahren verdoppelte der zukunftsorientierte Betrieb seine Umsätze, so dass im April 2007 mit dem Bau einer 800 Quadratmeter großen Getränkehalle in Stahlbauweise an der Straße „Zum Dahlhoff 6“ begonnen werden musste.
Fertig gestellt nach zehn Monaten ist sie am Pfingstsonntag, dem 11. Mai 2008, im Rahmen des „Tag der offenen Tür“ eingeweiht worden. Der stellvertretende Bürgermeister Stefan Veith hielt die Begrüßungsrede und Pastor Josef Dohmann segnete anschließend das Gebäude. Am Abend gab`s sogar ein Open-Air-Konzert mit der Cover-Band „Starlight Express“ und die Oldtimerabteilung des MSC Werl präsentierte sich zuvor mit 20 wertvollen Oldtimern, die besonders von der Jugend umlagert waren.
Das technische Ambiente des neuen Betriebsgebäudes wird durch eine Dachflächen deckende Photovoltaik-Anlage abgerundet, die zum größten Teil den Strom für das Kühlhaus liefert. Fünf Mitarbeiter und fünf Aushilfen sorgen dafür, dass alle Bestellungen und auch die Belieferung von 14 Schützenfesten termingerecht ausgeführt werden.
Veröffentlicht: Sommerausgabe 2008 / Heft 113, Seite 23
ense-press by haase-druck
Peter Haase
Rauschenberg 82
59469 Ense-Bremen
Tel.: +49 2938 573
E-Mail: info@ense-press.de

ense-press-PDF zum Blättern,
die aktuelle Ausgabe, Heft 150:
22.09.2017
Digitales Zentrum Mittelstand
Hofladen landverliebt
Haaresel – Marketing-Instrument in Ense
20 Jahre Cleanpark Höingen
HEICO Befestigungstechnik GmbH in Ense
MTR-Reinigungstechnik in Ense
H & P Reststoffverwertung GmbH
greenline Gebäudetechnik Ense
amie im Mai 2015
Handwerk pur Ense
Grobe AUTOFIT
Fliesenstudio Krengel
Clemens Köhler
Köhler Fußbodenbau GmbH
Elektro Schulze GmbH
Schwegmann Gartengestaltung
Spitthoff Heizung + Sanitär GmbH
Malerbetrieb Hömberg
Schnelles Internet für Ense
Hotel Haus Delecke
BK-Elektrotechnik GbR
Enser Handwerk pur
DreiMeister Westönnen
Malerbetrieb Hömberg
Stern-Apotheke, Ense-Bremen
Friseur Kamm Inn
Enser Messetage 2011
Tagespflege SenTa in Ense
100 Jahre Firma Klapp, Ense-Bremen
Volksbank in Ense
Initiativpreis 2010
Generalagentur Schmidt-Clemens
Firmen Köhler - 50 Jahre
Klaus Lenze, Allianz-Versicherungen
Scheiwe Krönungsmoden
Gasthaus Himmelpforten
Pflegestützpunkt Möhnesee
Franz Suermann Getränke GmbH
Getränkefachgroßhandel Spitthoff
Dienstleistungscentrum in Ense
Wertstoffbringhof der Firma H & P
Studio und Shop Sonja
Initiativpreis 2007
Reichelt Elektronik
Aktuelle News ense-press >>

CMS by KLEMANNdesign.biz